Ammersee 

Der Ammersee ist der drittgrößte See in Bayern und der am weitesten nach Norden reichende Voralpensee. Der See hat eine Fläche von rund 47 km² (groß genug um die Moth mal auszufahren) und eine maximale Tiefe von etwa 80 Metern. 
Wasserqualität: Trinkbar, kann ja mal passieren !

 

revieransässige Mothies

  • Felix Mahir
  • Boris Goetz (Utting)
  • Markus Grebenstein
  • Tamara Huber (Inning)
  • Thomas Huber (Breitbrunn)
  • Wolfgang Huber (Inning)
  • Jörg Moosbrugger (Herrsching)
  • Thomas Weltrowski (Riederau)

 

Revierbeschreibung

Im Sommer gibt es bei schöner Wetterlage öfters thermischen Süd-Wind 2-3 bft. Er beginnt ca. 7.00 Uhr und hält bis ca. 10.00 Uhr. Ein sehr konstanter Wind ohne Dreher.
Bei starkem Westwind steht in der Herrschinger Bucht eine beachtliche Welle. Der Westwind ist gerne etwas böig.
Am schönsten foilt es sich bei N-O-Wind.
Dann treffen wir uns meistens zwischen Stegen und Utting zum foilen.

Eignung für Foilermotten: sehr gut

Anzahl der Moth-Regatten: 1-2

 

WebCam, Wettervorhersage etc.

Diese Links führen zu Services von addicted-sports.com